Ort

AncreAgadir als Kulturort

Agadir verdankt seinen Ruhm hauptsächlich seiner Bucht und dem unerschöpflichen touristischen Reichtum seines Hinterlandes. Es ist aber auch eine Stadt der Kultur, eine Stadt, in der Sie die Schätze des historischen Erbes und zugleich modernste kulturelle Errungenschaften bewundern können!

Entfernen Sie sich ein wenig von den Ufern des Ozeans und durchschreiten Sie die Tore zur Medina. Schlendern Sie durch die engen Gassen, deren Mauern mit Zellijen geschmückt sind; gehen Sie unter kunstvoll bearbeiteten Toren hindurch und lernen Sie die Fähigkeiten der Handwerker Agadirs kennen. Begeben Sie sich dann zur Kasbah, die 236 Meter hoch auf einem Felsen thront. Seit mehr als fünf Jahrhunderten wacht sie über die Stadt, und selbst das Erdbeben von 1960 konnte ihr kaum etwas anhaben.

Sie wacht über eine Stadt, in der verschiedene Einflüsse aufeinander treffen. In der Medina gibt es ein Museum derAmazigh-Kultur, Handwerker fertigen Schmuck, Künstler spielen berauschende Melodien. Agadir ist auch eine Stadt der Musik, und das ganze Jahr über finden hier Festivals statt: Zu den berühmtesten gehören das Timitar-Festival der Weltmusik oder das berühmte Konzert für Toleranz.

Schließlich ist Agadirauch eine Hochburg der Kulinarik. Die Gastronomie bedient sich der Nahrungsmittel aus dem nahen Umland. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit Spezialitäten, wie etwa einem köstlichen Seeteufel mit kandierten Zitronen oder einer Hähnchen-Tajine mit Honig, Mandeln und Rosinen.

Das ist das wunderschöne Agadir: eine facettenreiche Kultur in einer heiteren und lebendigen Stadt.