Ort

Gastronomie

Table-de-déjeuner-Fès.jpg

 Die tausend Köstlichkeiten Marokkos

Marokko ist ein Land, in dem sich gut leben lässt, und das tut man hier auch! Die Küche ist reich und gemütlich und von allen Aromen des Orients geprägt. Im Mittelpunkt stehen Gewürze: Koriander, Safran und Kreuzkümmel geben allen Gerichten eine köstliche pikante Note. Couscous, Tajins und Pastilla mit Huhn oder Meeresfrüchten sind die bekanntesten Gerichte.

Die weltberühmte marokkanische Küche ist von einer erstaunlichen Vielfalt: An der Atlantikküste kocht man ganz anders als im Mittleren Atlas. So ist Agadir auf eine Küche mit Arganöl spezialisiert, während im Gebirge köstliche Mechouis aus Lammfleisch zubereitet werden – ein Festschmaus!

Im ganzen Land liebt man Kuchen und Gebäck; Gazellenhörnchen, Honig-Briouats, Ghriba, diese kleinen süßen Köstlichkeiten sind Gaumenfreuden, die die anspruchsvollsten Feinschmecker entzücken. Auch Obst kommt nicht zu kurz; es werden auch Datteln und Orangen gereicht. Erstere werden mit einer Paste aus Mandeln oder Walnüssen gefüllt, letztere mit Zimt bestreut oder zu Saft gepresst. Tajins bieten eine breite Palette an Aromen: die meisten sind pikant, aber es gibt sie auch süß oder mit Pflaumen, Aprikosen und Rosinen. Am Ende der Mahlzeit wird ein Glas Minztee gereicht, um die Kehle zu wärmen und dem Bauch eine Pause zu gönnen!