Ort

Geschichte und Geographie

An der Nahtstelle zwischen Europa und Afrika, umgeben vom Mittelmeer und den Weiten des Atlantiks, ist Marokko ein Schnittpunkt der Kulturen. Es ist das "Land des fernen Sonnenuntergangs", ein Reiseziel voller Kontraste und mit einer zweitausendjährigen Geschichte – ein Land, das zu Entdeckungen einlädt.

In diesem Land, in dem Einflüsse aus allen Richtungen aufeinandertreffen, finden Sie Überreste der größten Zivilisationen des Mittelmeerraums: im Norden des Landes etwa die römischen Ruinen von Volubilis, in Rabat architektonische Überbleibsel, die von der früheren französischen Präsenz zeugen. Über das ganze Land verstreut wecken die Schätze der muslimischen Zivilisationen Ihre Neugier: hier die Kasbah Oudaya, dort das Grün der Menara-Gärten, im ganzen Land Zeugnisse für die Liberalität der Dynastien, die hier aufeinander folgten.

Die Landschaften wechseln sich ab. Zwischen Meer und Gebirge findet der Reisende in Marokko vielerlei mediterrane Klimata, und mit dem Übergang zur Sahara bietet das Land herrliche malerische Aussichten: Landschaften, an denen man sich kaum satt sehen kann, und durch die zu reisen es eine Lust ist. Diese bezaubernden Panoramen, verbunden mit dem kulturellen Reichtum des Landes, machen Marokko zu einem erstklassigen Reiseziel.