Ort

Kunsthandwerk zwischen Authentizität und Modernität

Casablanca ist das wirtschaftliche Herz des Landes, in dem die modernsten Infrastrukturen und die dynamischsten Firmengruppen sich konzentrieren. Zugleich aber ist Casablanca eine Stadt, die die Tradition nicht vergisst und das traditionelle Know-how marokkanischer Handwerker hochschätzt.

Wenn Sie die Medina betreten, finden Sie dort traditionelle Handwerker vor, die ganz in ihrer Arbeit aufgehen. Gehen Sie ein wenig weiter in den Stadtteil Habous, das lebendigste Viertel der Altstadt. Ein Souk ist ganz dem Kupfer gewidmet. In den Geschäften der Kupferschmiede und an ihren Ständen schimmern Leuchter, Schalen und Teekannen, die mit Arabesken verziert sind.

Anderswo sind die Verkaufsstände voller Gebäck. Ganz zu schweigen vom Leder: Pantoffeln, Taschen, Hocker und viele andere Gegenstände laden zum Shoppen ein!

Casablanca ist auch eine Hochburg der Haute Couture: Die Stadt ist bekannt für ihre raffinierten Kaftane, die von jungen Designern, denen offenbar nie die Ideen ausgehen, bearbeitet und neu interpretiert werden. Diese Kreationen findet man dann auf der Casa Fashion Show und vor allem in Marrakesch beim„Caftan du Maroc“, einer Veranstaltung, die schon mehrmals einen Abstecher in die großen Modemetropolen wie Mailand oder Los Angeles gemacht hat. Der Ruf dieser modischen Kleidungsstücke hat die Grenzen Marokkos längst hinter sich gelassen, und Angelina Jolie, Rihanna und Alicia Keys tragen sie auch gern öffentlich.

Das Prädikat "Made in Casa" tut immer seine Wirkung! Das authentische alte Kunsthandwerk lebt Seite an Seite mit den Neuinterpretationen im heutigen Stil!