Ort

Marokko, ein umweltbewusstes Land

Marokko, das sind vielerlei verschiedene Landschaften: Strände, Gebirge, Wüsten und bedeutende Städte. Es ist auch ein Land, das mit dieser Vielfalt ökologisch verantwortlich umgeht.

Seit das Land die marokkanische Charta für nachhaltigenTourismus verfasstund die marokkanischen Auszeichnungen für verantwortlichen Tourismus gestiftet hat,wurdenzahlreiche Vorschriften erlassen, um Marokkos Tourismus besonders umweltschonend zu gestalten. Jedes Jahr kommen neue Einrichtungen oder Orte des Landes hinzu, die für ihr umweltbewusstes Verhalten ausgezeichnet werden.

13 marokkanischen Stränden wurde das Gütesiegel Pavillon Bleu zugesprochen. Es gibt auch zahlreiche Hotels im ganzen Land, die das Label Clé Verte tragen. Ziel dieserÖkolabels ist es, ihre Inhaber für ihr Engagement beim Umweltschutz auszuzeichnen.

Was die Energiepolitik angeht, so hat Marokko bereits mit der berühmten Station Noor, dem siebtgrößten thermodynamischen Solarkraftwerk der Welt, ein Zeichen gesetzt! Es handelt sich um ein vor allem marokkanisches Großprojekt, das aber im Hinblick auf die Verbreitung erneuerbarer Energien weltweite Bedeutung hat.

All diese Demonstrationen von Umweltbewusstsein haben dazu beigetragen, dass die Ausrichtung der COP 22 im November 2016, eines Großereignisses der weltweiten Umweltpolitik, der Stadt Marrakesch zugesprochen wurde!