Ort

Safi – architektonisches Erbe und Urlaubsspaß

Hohe, zinnenbewerte Mauern, herrliche Türme und alte Kanonen, deren Mündungen immer noch gegen den Ozean gerichtet sind. Erleben Sie die martialische Silhouette der Kechla von Safi. Ein wahrhaft beeindruckendes Gebäude.Umspült von den Fluten des Atlantischen Ozeans wirkt es wie direkt aufs Wasser gebaut. Sie ist das bedeutendste Zeugnis der portugiesischen Besatzung; aber auch die Reste der ersten gotischen Kathedrale auf dem afrikanischen Kontinent, die man in der Stadt besichtigen kann, sind ein Echo des Kolonialzeitalters.

Auch wenn Safi an manchen Stellen europäisch wirkt, ist es dennoch eine typisch marokkanische Stadt. Geben Sie sich in ihrer Medina den Düften und Geräuschen des alten Marokkos hin: Hier herrscht eine ganz andere, belebte, quirlige Atmosphäre. Die Händler stehen hier hinter ihren Auslagen und feilschen um die Preise von tausenderlei Waren: Teppiche, Leder, Leuchter und Töpferwaren! Safi gehört zu den Hochburgen marokkanischer Keramik, und in einem seiner Viertel werden ausschließlich kleine Kunstgegenstände aus Terrakotta und Ton hergestellt, während ein Museum sich ganz diesem herrlichen Kunsthandwerk widmet.

Safi ist nicht nur für Surfer die Stadt ihrer Träume, sondern auch für Touristen, die authentischen Traditionen suchen!