Ort

Städte mit uralter Kunst

In den Medinas von Fes und Meknes scheint die Zeit bisweilen stehengeblieben zu sein. Hinter denhohen Mauern arbeiten zahllose Handwerker daran, authentische und zugleich moderne Produkte zu fertigen.

Treten Sie ein in die Medina von Fes. Im Gewirr ihrer Gassen finden SieMedersen, Riads, zu Museen umgewandelte Karawansereien und Moscheen. Begeben Sie sich zum Markt El Henna, auf dem Naturkosmetik im Vordergrund steht: Blöcke von schwarzer Seife neben Rosenwasserflakons und Kajalschatullen. Die Tischler konzentrieren sich im Nejarrine-Viertel. Sie bearbeiten ihr Holz, sägen es und machen kleine Kunstwerke daraus. Die für diese königliche Stadt charakteristischste Kunst ist freilich die Keramik. Hier finden Sie das berühmte "Fes-Blau", eine Emaillekeramik, die von hochqualifizierten Handwerkern hergestellt wird. Ihre goldenen Hände fertigen wunderbare Ziergegenstände, die als schöne Souvenirs oder als praktische Alltagsutensilien zu gebrauchen sind.

Meknes steht dahinter nicht zurück.Ihre Medina und der PlatzElHedim haben Verkaufsstände aller Art zu bieten. Die Kunst der Tauschierung ist sichtbar auf Vasen, Tellern, Armbändern und anderen fein verzierten Gegenständen. Stickerei und Gerberei sind Handwerke, deren Know-how vom Vater an den Sohn weitergegeben wird.

Das Hinterland vonMeknesist besonders reich: Wein, Obst- und Olivenbäume gedeihenhier auf fruchtbarem Boden.

In diesen beiden Königsstädten und ihrer Umgebung finden Sie zahllose Möglichkeiten, traditionelle und regionale Produkte zu kaufen!