Ort

Tanger-Tétouan

Das kosmopolitische Marokko

Ganz im Norden Marokkos begrüßen die Städte Tanger und Tetouan die Reisenden. An diesen Küsten, an denen das Mittelmeer auf den Atlantik trifft, entdecken Sie authentische Städte, die von vielfältigen Einflüssen geprägt wurden.

Schlendern Sie durch die weiße Stadt Tanger. Bummeln Sie durch die Straßen, vorbei an kalkverputzten Häusern – wie Matisse, wie Delacroix, lassen Sie sich von der traumhaften Atmosphäre dieser Stadt verzaubern und tragen. Streifen Sie durch die Gassen des Grand Socco; bewundern Sie am Fuße der hohen Mauern der Kasbah die Festung, die die Medina überragt. Nicht weit entfernt steht der Sultanspalast, der heute diemarokkanische Kunstbeherbergt. Tanger wurde auch von Spanien beeinflusst, wie man noch heute an der Arena auf der Plaza de Torros und am Cervantes-Theater erkennen kann, das im Jahre 1913 gebaut wurde.

Eine ähnliche Atmosphäre herrscht in Tetouan. Diese Stadt ist "die Tochter Granadas", eine Stadt in spanisch-maurischer Architektur. Die Medina gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Nähe von Tetouan liegt der Ferienort Tamuda Bay, eine Bucht mit 15 Kilometern feinsandigem Strand. Hier wurden renommierte Resorts errichtet, die der Region eine schicke Note verleihen. Entspannung und Lebensart sind hier garantiert – mit dem Azur des Mittelmeers als Horizont.

Tanger und Tetouan an der Kreuzung zahlreicher Handelsrouten haben Einflüsse aus verschiedenen Kulturen aufgenommen und sind herrliche Mittelmeerstädte!