Ort

Verkehr in Marokko

Verkehrsmittel für die Fortbewegung in Marokko

Jeder, der nach Marokko kommt und dessen Farben, seine gastfreundlichen Einheimischen, seine Bräuche und Traditionen, seine typische Architektur kennenlernt, möchte das Land intensiv erkunden.

Die nationale Fluggesellschaft „Royal Air Maroc“ (RAM) bietet zahlreiche Inlandsflüge an. 18 Flughäfen stehen zur Verfügung, um Marokko von Nord nach Süd zu erkunden! Mehr erfahren Sie auf der Webseite www.royalairmaroc.com

Das Schienennetz der staatlichen Eisenbahngesellschaft Office National des Chemins de Fer (ONCF) erstreckt sich über das ganze Land, und das Busunternehmen Supratours übernimmt die Weiterfahrt, falls die Stadt, in die Sie reisen möchten, keinen Bahnhof besitzt. Der Hochgeschwindigkeitszug Train Grande Vitesse (TGV) bedient ab 2018 die Strecke Casablanca-Tanger!

Wenn Sie lieber im Bus verreisen, bieten Ihnen die Compagnie de Transport Marocains (CTM) und andere private Unternehmen jeglichen Komfort, um Ihre Reise angenehm zu machen.

In Casablanca und Rabat stehen Ihnen außerdem Sammeltaxen und Straßenbahnen zur Verfügung. Die Tarife sind durch Verordnungen festgelegt, und in jedem Taxi befindet sich ein Zähler. Wenn Sie es malerisch und romantisch lieben, machen Sie eine Kutschfahrt durch Marrakesch oder Taroudant.

Falls Sie lieber mit dem Auto fahren, stehen Ihnen zahlreiche Autovermietungen zur Verfügung. Es herrscht Rechtsverkehr, und die meisten Autos haben eine Handschaltung. Verkehrszeichen sind in französischer und arabischer Sprache beschriftet. Autobahnen und Fernstraßen durchziehen Marokko in Nord-Süd-Richtung.