Ort

Formalitäten

Schreibarbeit

Reisepass, Visum und Aufenthaltsdauer

Um bei Ihrer Ankunft in Marokko keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihr Reisepass noch gültig ist.

Ob Sie ein Visum brauchen, hängt von Ihrer Nationalität ab.

Unabhängig von der Nationalität beträgt die maximale Aufenthaltsdauer für Touristen 90 Tage.

Botschaften und Konsulate

Bevor Sie nach Marokko reisen, sollten Sie sich die Adresse Ihrer Botschaft und der regionalen Konsulate aufschreiben. Dort können Sie sich im Verlustfall neue Papiere ausstellen lassen und erhalten jeden gewünschten Rat (Gesundheit, Sicherheit usw.). Im Allgemeinen verfügt jede diplomatische Vertretung über eine Notfalltelefonnummer, die man wirklich nur im Notfall verwenden sollte. Ein Sozialservice kann Ihnen meist helfen, auch in Notfällen.

Geld wechseln

Die nationale marokkanische Währung ist der Dirham. Sie ist außerhalb der Grenzen des Königreichs nicht konvertierbar. Denken Sie also daran zu wechseln und andere Zahlungsmittel mitzuführen.

Wechselstuben findet man in den Flughäfen, in manchen Hotels und in den meisten Banken. Für den Geldwechsel, müssen Sie Ihren Reisepass vorlegen.

EC- und Kreditkarte

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach Stellen, an denen Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte Bargeld abheben können. Die meisten Geldinstitute in den großen marokkanischen Städten sind mit Geldautomaten ausgerüstet. Wechseln Sie so viel Geld, wie Sie benötigen. Die meisten Waren und Dienstleistungen bezahlt man in Marokko in bar – natürlich nicht, ohne zuvor nach Landessitte gefeilscht zu haben...