Land der Kultur und des Kinos

Marokko, der Schauplatz vieler Filme!

Als Land der Kultur, Zivilisation und Authentizität ziehen die vielfältigen Reize Marokkos nicht nur Touristen an. Viele Produktionsfirmen nutzen jedes Jahr die Vorzüge des Königreichs, die vor allem in der Vielfalt der Landschaften und der außergewöhnlichen Leuchtkraft, die die Farben hervorhebt, bestehen. Serien, Filme und Blockbuster werden regelmäßig in Marokko gedreht.

International bekannte Filme

Inception (2010), Gladiator (2000), Babel (2006), Die letzte Versuchung Christi (1988) und Der Mann, der zu viel wusste (1995)... Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der in Marokko gedrehten Filme. Martin Scorcese verwendete die biblischen Schauplätze Marokkos für seinen Film Die letzte Versuchung Christi (1988). Die marokkanischen Landschaften wurden auch für die Reproduktion des alten Rom in Ridley Scotts Gladiator (2000) und Ägypten in Alain Chabats Mission Cléopatre (2002) verwendet. Kasbahs und Wüstenlandschaften wurden verwendet, um das imaginäre Königreich Westeros in der Serie Game of Thrones nachzubilden, und sie werden auch für die neue Serie House of Dragon verwendet, deren Ereignisse 300 Jahre vor denen des Game of Thrones stattfinden.

Film

CLA-Studios und Atlas Studio Corporation aus Ouarzazate

Am Eingang zum Studio CLA in Ouarzazate tauchen Sie sofort in die Kulissen ein, die bei der Herstellung vieler Filme verwendet wurden. Außerhalb des Geländes werden Sie eine echte Rekonstruktion des mittelalterlichen Jerusalem erleben. Ein paar Meter weiter tauchen Sie in eine andere Umgebung ein, die sich von der ersten völlig unterscheidet: Mekka. Wenn Sie in Ouarzazate wohnen, lohnt sich ein Besuch im Studio. Wenn Sie Ouarzazate in Richtung Marrakesch verlassen, bietet das Atlas-Studio eine Ansicht, die mehrere Sets aus mehreren Filmen umfasst: Gladiator, Kundun, Asterix-Mission Kleopatra, Königreich des Himmels, Ben-Hur...

Filmstudio

Das Internationale Filmfestival von Marrakesch

Es ist eines der schönsten kinematographischen und kulturellen Ereignisse. Sie begrüßt und würdigt Persönlichkeiten und Schauspieler, denen es gelungen ist, das Kino in der ganzen Welt zu fördern. Das 2001 von Seiner Majestät König Mohammed VI. ins Leben gerufene Internationale Filmfestival von Marrakesch ist ein echtes Treffen, denn es bietet unzensierte Filme, Meisterklassen, Hommagen, aber auch Höhepunkte des marokkanischen Kinos. Besondere Aufmerksamkeit wird den jungen Talenten durch den Wettbewerb "Cinécoles" gewidmet, der die besten Kurzfilme von Studenten auszeichnet.

Das Internationale Filmfestival von Marrakesch