Sich selbst ernähren

Marokko, das in der Weltrangliste der Gastronomie auf Platz 2 rangiert, bietet Ihnen einen außergewöhnlichen kulinarischen Ausflug. Marrakesch, Fes, Agadir und Rabat gehören zu den verlockendsten kulinarischen Zielen. Mehr als 15 marokkanische Restaurants gehören zu den 1000 besten Tischen der Welt, die in der "La Liste" aufgeführt sind. Minztee, Tajine, Couscous oder Pastilla, hier sind die besten Spezialitäten, die Sie mit dem Geschmack des Comebacks genießen können.

Typische Spezialitäten

Salate

Gewöhnlich werden marokkanische Salate zu Beginn einer Mahlzeit serviert und als Begleitung zu einem Hauptgericht präsentiert. Je nach Region bestehen sie aus rohem oder gekochtem Gemüse und werden unterschiedlich gewürzt: Reis- und Gemüsesalat, Karottensalat, Ratatouille oder Orangensalat mit Zimt, jeder mit seinem eigenen Geschmack und seiner eigenen Farbe.

Salate

Hauptgericht

Die tagine

Es ist das am weitesten verbreitete Gericht in Marokko. Mit einer ganz besonderen Kochmethode und mehreren Versionen erfreut dieses Gericht immer wieder die anspruchsvollsten Geschmäcker. Lebensmittel wie Fisch, Huhn, Fleisch, Gemüse und manchmal auch Nüsse und Aprikosen werden in Eintöpfen mit einem unverzichtbaren Gewürzset gekocht, um es zu würzen.

Die Harira

Eine typische marokkanische Suppe, die für ihre beruhigende und nahrhafte Formel bekannt ist. Sie wird in den meisten Restaurants serviert, besonders im Monat Ramadan, um die Jugendlichkeit zu brechen, und besteht aus einer subtilen Mischung aus Hülsenfrüchten, Tomaten, Nudeln und Mehl.

Der Couscous

Der Couscous ist das emblematische Produkt Marokkos, das aus den Berbern stammt! Er ist in allen Haushalten und Restaurants zu finden und ist ein geselliges Gericht, das traditionell jeden Freitag gegessen wird. Er wird auf verschiedene Arten zubereitet, vegetarisch, mit Fleisch, Fisch oder Huhn und sogar süß, und wird oft von einer Gemüsebrühe "marqa" begleitet, um seinen Geschmack zu unterstreichen.

Die Tagine
Die Tagine
Die Harira
Die Harira
Der Couscous
Der Couscous

Die Pastille

In Form von Blätterteig serviert, ist die Pastilla mit Hühnern oder Tauben und Mandeln ein Totem der marokkanischen Küche. Dieses Gericht mit tausend und einem Genuss, angenehm subtil im Mund, ist für Liebhaber von Süßem und Herzhaftem gemacht.

Mechoui

Dieses Gericht, das aus der türkischen Kultur stammt, ist eine traditionelle Art der Zubereitung von Lamm- oder Rindfleisch, das oft im Lehmbackofen geschmort wird.

Die Pastille
Die Pastille
Mechoui
Mechoui

R’fissa

Dieses auch als "Trid" bekannte Gericht aus marokkanischen Pfannkuchen, Huhn und einer Linsen- oder Bockshornkleesoße ist sehr geschmacks- und würzreich. Die R'fissa, die in Casablanca beheimatet ist, ist eine kulinarische Tradition der tiefsten Art.

Tanjia

Traditionell mit Lamm oder Kalb in einem Terrakotta-Glas zubereitet, ist es ein emblematisches Gericht aus Marrakesch. Für seine Zubereitung, die im örtlichen Ofen erfolgt, sind lange Stunden notwendig. Das Fleisch ist so zart und so duftend, dass es die anspruchsvollsten Gaumen erfreut. 

Das Brot

Dieses Essen ist in Marokko ein Muss und begleitet fast alle traditionellen Hauptgerichte. Weißmehlbrot, Vollkornbrot, Sauerteigbrot, es ist für jeden etwas dabei.

R'fissa
R’fissa
Tanjia
Tanjia
Das brot
Das Brot

Konditorei

Chebakia

Die Chebakia, die zweite emblematische Delikatesse Marokkos, ist der beliebteste und meistverzehrte Kuchen des Landes. Als Beilage zur marokkanischen Suppe oder zum Tee ist er das Flaggschiff der Delikatesse des heiligen Monats Ramadan.

Hörner der Gazelle

Es ist schwer, über marokkanisches Gebäck zu sprechen, ohne die berühmten " Gazelle-Hörner " zu erwähnen. Sie bestehen aus zerstoßenen Mandeln, die perfekt in eine dünne Paste mit Orangenblütenduft gehüllt sind. Es ist die perfekte Beilage zu einem durstlöschenden grünen Minztee.

Ghriba

Diese Kuchen stehen auch ganz oben auf der Liste der Backwaren aus der nordafrikanischen und orientalischen Küche. In der Stadt findet man sie in Backwaren, aber auch in kleinen Läden in den Medinas. Sie werden aus Mandeln und Grieß hergestellt und zur Geschmacksverstärkung oft mit Sesam bestreut.

Ghriba
Ghriba
Chebakia
Chebakia
Hörner der Gazelle
Hörner der Gazelle

Getränke und Desserts

Fruchtsäfte

Viele Geschäfte bieten frische Fruchtsäfte an, die Sie nach Ihrem Geschmack zusammenstellen können! In Marrakesch gibt es allein auf dem Platz Jemaa-El-Fena mehr als zwanzig Fruchtsaft-, Wasser- und Sodaverkäufer, die in Pferdekutschen organisiert sind.

Pfefferminztee

Grüner Minztee, die Quintessenz der marokkanischen Gastfreundschaft, ist ein zeremonielles Getränk, das in den marokkanischen Traditionen verwurzelt ist. Er wird in der Stadt oder auf dem Land in einem kleinen, bunten Glas serviert, das traditionell einen Meter hoch gegossen wird. Minztee wird oft verwendet, um Gäste in einem freundlichen Rahmen zu empfangen.

Freuden der Milchwirtschaft

In Marokko begeben Sie sich auf eine echte kulinarische Reise, gewürzt mit exquisiten Aromen und Gerüchen! In allen Regionen werden Ihnen Lben (fermentierte Milch) als Beilage zu Ihrem Couscous und Raïb (traditioneller marokkanischer Joghurt) serviert, um Ihre Geschmacksnerven zu verwöhnen. Im Norden Marokkos steht der Ziegenkäse im Rampenlicht. Was die Sahara betrifft, so ist Kamelkäse ein wahrer Leckerbissen!

Fruchtsäfte
Fruchtsäfte
Pfefferminztee
Pfefferminztee
Freuden der Milchwirtschaft
Freuden der Milchwirtschaft