Wüstenpause

Entdecken Sie die unberührte Schönheit der marokkanischen Wüste

Der Süden Marokkos öffnet sich zur Wüste Sahara hin. Mitten in diesen Sandstränden entdecken Sie eine Welt der Dünen, der Sonne und der Ruhe. Wagen Sie sich hinaus und machen Sie sich für eine Weile die Lebensweise der Nomadenstämme der Sahara zu eigen!

Marrakesch und Agadir sind Türen, die sich zur Sahara hin öffnen. Fez auch. Von der Kaiserstadt aus überqueren Sie den Talghemt-Pass. Es ist noch nicht die Wüste, aber sie kommt schon. Das Land ist mit Oasen bedeckt: Es ist das Tafilalet, eine Übergangsregion, in der das Grün der Vegetation noch mit dem Ocker des Sandes konkurriert. Auf den Spuren der alten Karawanen erreichen Sie Rissani, die Wiege der alten Alaouite-Dynastie. Das ist es, Sie sind am Rande der Wüste; denn nur der Horizont, die Dünen und ihre weichen Kurven werden vom Chergui, dem Wind der Sahara, geschlagen.

Wage es weiter. Machen Sie eine Exkursion auf dem Rücken eines Kamels. Vergessen Sie für eine Weile den Trubel der Städte und biwakieren Sie mitten im Sand in gemütlichen Zelten! Kommen Sie zu den majestätischen Dünen von Merzouga: Tauchen Sie ein und gönnen Sie sich ein Sandbad inmitten einer prachtvollen Umgebung. Verbringen Sie die Nacht auf dem Gelände: Am Morgen geht die Sonne über den Dünen auf und zeichnet ein schönes Bild.

Viele andere Kuriositäten stehen auf der Speisekarte der marokkanischen Wüste: die Düne von Tinfou, die außergewöhnlich ist, da sie weit von der Wüste entfernt ist! Die Oase von Erfoud schließlich auch die geheimnisvolle Errachidia.

Machen Sie sich zu Fuß oder auf dem Kamelrücken bereit, um durch die Wüste zu wandern und sich vom Alltag abzuschalten!

Wählen Sie die Kreuzfahrtstrecke, die Sie begeistern wird.

Schritt 1: Marrakesch

Quad-Biking in der Agafay-Wüste
Marrakesch

Schritt 2: Ouarzazate-Zagora-Tinghir

Kamel-Ritt
Ouarzazate-Zagora-Tinghir
193,7 KM 3 h 47 min

Schritt 3: Errachidia-Midelt-Merzouga

Camp in der Wüste
Errachidia-Midelt-Merzouga
303,0 KM 4 h 20 min