Natur in Essaouira-Mogador

Essaouira ist auch eine wilde Naturschönheit

Essaouira ist auch eine wilde Naturschönheit

Ein Badeort in natürlicher Umgebung

Die natürliche und wilde Schönheit des alten Mogadors wird Sie in mehrfacher Hinsicht verblüffen. Arganbäume, Thujas, Norfolk-Kiefern und andere Nadelbäume bedecken fast die Hälfte der Provinz Essaouira, eine der waldreichsten des Königreichs. Um dieses geschützte Ökosystem, das aus Wäldern, Dünen, Seen, Ozeanen und wilden Küsten besteht, zu erhalten, entwickelt sich seit einigen Jahren ein verantwortungsvoller und umweltbewusster Tourismus.

Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, wurden die Mogador-Inseln gegenüber dem Hafen von Essaouira in ein Naturschutzgebiet umgewandelt. Sie sind jetzt die Heimat des Eleonorenfalken, aber auch von Möwen und anderen Vögeln. Sie schützen auch die Bucht und den herrlichen Sandstrand von Essaouira vor den mächtigen Wellen des Atlantiks.

Mit seinen anderen Stränden wie Chicht, Sidi Kaouki, Azrou oder Tafedna werden die Liebhaber des Schwimmens, des Kameltrekkings und des Wassersports nicht überfordert sein.

Nutzen Sie Ihren Besuch in der Provinz auch, um das einzige Weingut in Marokko zu entdecken, das eine Bio-Zertifizierung erhalten hat, den Weinberg des Argan-Tals, eingebettet in einer Talmulde, im Schatten von Argan- und Olivenbäumen.

Nehmen Sie in Essaouira auch ein Naturbad!

Versuchen Sie andere Erlebnisse in Essaouira-Mogador und Umgebung