Marokko heißt 300 Journalisten aus aller Welt in Marrakesch willkommen

MICE Marrakesch
29 November 2018

Nahezu 300 Journalisten, die verschiedene Medien vertreten, werden zum Weltkongress der Internationalen Föderation der Journalisten und Schriftsteller im Tourismus (FIJET) erwartet, der vom 29. November bis 3. Dezember in Marrakesch stattfindet.

Auf dem Programm dieses Kongresses stehen zwei große Exkursionen, eine in die Reichsstädte und die andere in den tiefen Süden, sowie ein Forum zum Thema « Tourismus und Kultur - Was ist (sind) die Beziehung(en)? - Welche Zukunft(en)? »

Der Präsident des nationalen Observatoriums für Tourismus in Marokko, Said Mouhib, hat bekräftigt, dass diese Veranstaltung eine günstige Gelegenheit bietet, um die Anstrengungen des Königreichs im Bereich des Tourismus vorzustellen und gleichzeitig den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, die touristischen Infrastrukturen, die Marokko zur Verfügung stehen, aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Der Präsident des FIJET, der Tunesier Tijani Haddad, bekräftigte seinerseits, dass diese Initiative positive Auswirkungen auf das Reiseziel Marokko im Allgemeinen und die Ockerstadt im Besonderen haben wird, und zwar durch den Medienbeitrag der am Kongress teilnehmenden Journalisten, der dazu dienen wird, die Möglichkeiten des Königreichs zu fördern.

Der Verband hatte bereits 2016 das Treffen des IFJET-Exekutivbüros in Marokko organisiert, an das sich eine Pressereise in die Städte Casablanca, Marrakesch, Chefchaouen, Meknes und Tanger anschloss, an der mehr als 120 Journalisten teilnahmen.

notre meilleur deal du moment

10% de remise sur votre billet d'avion
Instagram