Medina in Casablanca

Das lebendige Casablanca

Das lebendige Casablanca

Casablanca wurde von Stadtplanern sorgfältig konzipiert. Eine moderne Stadt mit allen Annehmlichkeiten: komfortable Hotels, ein vielfältiges und dichtes Verkehrsnetz, eine leistungsstarke Infrastruktur. Vor allem aber ist es eine Stadt, in der sich gut leben lässt, eine Stadt, die niemals schläft, und in der das ganze Jahr über für Unterhaltung gesorgt ist.

Der Kulturkalender ist einer der dichtesten von ganz Marokko und hat jederzeit etwas zu bieten! Nationale und internationale Stars treten bei vielen Festivals, Konzerten, Kulturevents und anderen Veranstaltungen auf. Die bekanntesten Festivals sind das Jazzablanca Festival, das L'BoulevardTremplin und das Festival von Casablanca.

Die Dynamik der Stadt strahlt auf die gesamte Region aus. Casablanca ist der ideale Ort für Nachtschwärmer, die hier eine tolle Zeit verbringen! Clubs und Restaurants bieten angesagte Musik, zu der man sich bis zum Morgengrauen vergnügt!

Casablanca ist ein Lebensstil, in dem die materielle und immaterielle Kultur ihren Platz hat. Lassen Sie sich von der herzlichen und dynamischen Atmosphäre dieser Stadt mitreißen, die mit immer neuen Überraschungen aufwartet!

Am Schnittpunkt der Kulturen

Kosmopolitisches Casablanca

Casablanca ist ein Rätsel für Historiker. Doch wenn sich seine Ursprünge im Nebel der Zeit verlieren, zeigen die Stadtviertel, aus denen es besteht, und die Denkmäler, die dort stehen, ganze Abschnitte seiner Geschichte.

Entdecken Sie in der Nähe des Hafens die Bastion der Sqala, ein Festungskomplex aus dem 18. Jahrhundert. Heute ist es ein schickes Café-Restaurant, in dem Sie köstliche lokale Spezialitäten genießen können. Nicht weit entfernt, nur wenige Schritte vom Hafen, entfaltet die Medina ihre Gassen. Nach dem Erdbeben von 1755 wieder aufgebaut, ist sie die jüngste des Landes und auch eine der originellsten: hinter ihren Mauern vermischt sich die arabisch-muslimische Architektur mit Inspirationen aus Europa. Inmitten dieses Eklektizismus sind die Handwerker immer noch beschäftigt und beleben das Viertel.

In der Mitte offenbart sich Ihnen ein völlig anderes Dekor. Hier erinnern der besondere Urbanismus, die großen Boulevards, die von Art-Deco-Gebäuden gesäumten offenen Plätze an die frühere koloniale Besetzung.

Und natürlich, feierlich, am Ufer des Ozeans, die Hassan II-Moschee, eine der größten und schönsten der muslimischen Welt. Überqueren Sie die Schwelle: Im Inneren verschmelzen Edelhölzer mit Marmor und Onyx; an den Säulen und Decken die Symmetrie von Arabesken und Zellij; überall Voluten und verzierte Türen. Ein Wunder.

 

Am Schnittpunkt der Kulturen

Versuchen Sie andere Erlebnisse in Casablanca und Umgebung